Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Im Rahmen des DNB-Projektes „Altdatenanreicherung um RDA-Elemente“ werden im Dezember 2017 alle Titeldaten der Deutschen Nationalbibliothek (DNB), einschließlich der Daten des Deutschen Exilarchivs (DEA), des Deutschen Buch- und Schriftmuseums (DBSM) und der Zeitschriftendatenbank (ZDB) um RDA- Elemente angereichert, sofern diese Informationen nicht im Datensatz vorhanden sind. Betroffen sind ca. 17,2 Mio DNB- und ca. 1,8 Mio ZDB-Datensätze. Dabei handelt es sich hauptsächlich um Altdaten, also Datensätze aus der Zeit vor dem RDA-Umstieg am 1. Oktober 2015.

Siehe dazu auch die Information unter http://www.dnb.de/SharedDocs/Downloads/DE/DNB/service/rundschreiben20171130rdaAltdatenanreicherung.html.

Folgende Grundsätze gelten für die Bearbeitung der Titeldaten:

  • Die angereicherten Datensätze haben kein ‚rda‘-Kennzeichen in Feld 1505 und auch sonst keine spezielle Kennzeichnung erhalten.
  • Datensätze, die bereits nach RDA erfasst und mit 'rda' in Feld 1505 gekennzeichnet sind, wurden nur bearbeitet, wenn eine Datenstrukturbereinigung bei Personen/Körperschaften erforderlich war (z.B. 3195 gelöscht, zugunsten 3110 $4pbl, Beispiel: 1079097597 ) oder um die erweiterte Formangabe in den Feldern 113X zu ergänzen (Beispiel: 1070641960).
  • Mit bestehenden Feldern/Unterfeldern, die im Zuge der Anreicherung ausgewertet wurden, wurde folgendermaßen verfahren:
    • Alte Felder/Unterfelder sind im Regelfall im Datensatz erhalten geblieben, z.B. das Form-Schlagwort in einer RSWK-Kette.
    • Nur im Ausnahmefall wurden die alten Felder/Unterfelder entfernt, z.B. wurden die zeitweise von der Inhaltserschließung und dem DBSM verwendeten Codes in Feld 1131 in GND-Links überführt, die Codierung wurde danach gelöscht. Die allgemeine Materialbenennung (Feld 4000/4005 "_[[…]]") wurde ebenfalls nach der Auswertung gelöscht.
    • Für Personen/Körperschaften wurden die ab RDA nicht mehr verwendeten Datenfelder überführt und danach gelöscht.
    • ZDB Codes aus Feld 1140 werden ausgewertet, bleiben aber vorerst erhalten.

Welche Felder/Unterfelder wurden ergänzt? 

  1. Inhaltstyp (Feld 0501), Medientyp (Feld 0501), Datenträgertyp (Feld 0503):

    Jeder bibliografische Datensatz wurde mit den IMD-Feldern versorgt, sofern die Felder nicht bereits besetzt waren.
    Es wurden keine maschinellen Korrekturen bzw. Ergänzungen zu IMD durchgeführt, wenn die Felder bereits belegt waren.
    Ausgewertet wurden hauptsächlich die Felder: 0600 Code-Angaben, 0603 Code für Materialart im DMA, 4000 _[[..]] Allgemeine Materialbenennung, 4020 Ausgabevermerk, 4060 Umfangsangabe, 4061 Illustrationsangabe bzw. es wurde ein Defaultwert aus der Satzart 0500 Pos.1 + 2 abgeleitet.

    BEISPIEL

    IDN
    vorher
    nachher
    9401400710600 rh;mc
    4000 Struktur und Altersveränderungen der Osteone des Femurs / vorgelegt von Anja Günther
    4020 #mi#[Mikrofiche-Ausg.]
    0501 Text$btxt
    0502 Mikroform$bh
    0503 Mikrofiche$bhe
    0600 rh;mc
    4000 Struktur und Altersveränderungen der Osteone des Femurs / vorgelegt von Anja Günther
    4020 #mi#[Mikrofiche-Ausg.]

      

  2. Erweiterte Formangabe - Angaben zum Datenträger (Feld 1130), zum Inhalt (Feld 1131), zur musikalischen Ausgabeform (Feld 1132) und zur Zielgruppe (Feld 1133):

    Die Anreicherung erfolgte nur, wenn eine entsprechende Information im Altdatensatz vorhanden war. Ausnahme bei ZDB-Datensätzen: hier wurde Feld 1131 auch defaultmäßig belegt mit einem der folgenden Grundbegriffe: "Zeitschrift", "Zeitung", "Monografische Reihe", "Datenbank", "Website" oder "Weblog", so dass jetzt in jedem ZDB-Datensatz das Feld 1131 besetzt ist.
    Ausgewertet wurden hauptsächlich die Felder:  51XX Formschlagwort, 5530 Alte Formgabe, 4060 Umfangsangabe und Codes aus 0600, 1131, 1140
    Hinweis: Die alten Felder sind unverändert im Datensatz erhalten geblieben. Nur in dem Fall der Codierung durch die Abteilung IE oder das DBSM in Feld 1131 wurden die Codierungen in GND-Verknüpfungen überführt und danach gelöscht.

    BEISPIELE

    IDN
    vorher
    nachher
    10706419601131 aus
    1131 !041354672!Ausstellungskatalog [Ts1]
    1077458487 5102 :f Erlebnisbericht 1131 !041332547!Erlebnisbericht [Ts1]
    5102 :f Erlebnisbericht 
     


  3. Beziehungskennzeichnungen und Bereinigung der Personen/Körperschaftsfelder:

    Es gibt im Bereich der Personen- und Körperschaftsfelder nur noch folgende Felder: 3000, 3010, 3019, 3100, 3110, 3119
    Vor RDA genutzte Felder wie 3050ff, 3150ff wurden umgezogen. Früher detaillierter erfasste Beziehungskennzeichnungen wurden in den Normdatenfeldern zwar durch die RDA-Auswahl ersetzt, sind im Feld 4223 aber erhalten geblieben.
    Die Funktionsbezeichnung aus $B wurde in das RDA-gemäße $B/$4 umgewandelt.

    BEISPIELE

    IDN
    vorher
    nachher
    950200379 3010 !115375783!Kohl, Helmut [Tp1]$BHrsg. 

    3011 !124044948!Barendt, Eric M. [Tp3]

    3010 !115375783!Kohl, Helmut [Tp1] $BHerausgeber$4edt
    3010 !124044948!Barendt, Eric M. [Tp3]$BMitwirkender$4ctb
    770553850  3000 !129264490!Emig, Günther [Tp3]
    3010 !108807193!Teufel, A. [Tn3]$BAngebl. Hrsg.

    3000 !129264490!Emig, Günther [Tp3]$BVerfasser$4aut
    3010 !108807193!Teufel, A. [Tn3]$BAngebl. Hrsg.

    Anm.: Sofern es keine RDA-gemäße Ersetzung gibt, bleibt die Funktionsbezeichnung erhalten.

    1074116534
    3000 !1015933602!Loeb, Elias [Tp1]
    3050 !1015933602!Loeb, Elias [Tp1]$BGit Gsg.

    3000 !1015933602!Loeb, Elias [Tp1]$BKomponist$4cmp$BInstrumentalmusiker$4itr

    4223 Loeb, Elias [Git Gsg.].

      

  4. Anmerkungen:

    Im Bereich der Anmerkungen wurden Datenbereinigungen durchgeführt:
    Für die DNB wurden die FSK-Angaben (Feld 4216) in das RDA-gerechte Feld 4206 umgezogen.
    Bei fortlaufenden Ressourcen wurde das Feld 4251 (Elektronische Systemvoraussetzungen) aus allen Datensätzen gelöscht.
    Für die ZDB wurde der Inhalt von 4213 % (Unterfeld $p - Bemerkung) in das Feld 4201 verschoben.
    Im DMA sind viele Anmerkungen in das allgemeine Feld 4201 umgezogen.
    Tracktitel, die vorher in 4200 erfasst wurden, befinden sich nun im nach RDA vorgesehenen Feld 4222.
     

Besondere Datensatztypen:

  • Infosätze
    • gekennzeichnet in 0500/002@ Pos. 1, 2 mit Kleinbuchstaben, z.B. ad, oba, aa
    • Die Datensätze erhalten keine IMD-Felder oder Formangaben.
    • Relationen für Personen/Körperschaften wurden angepasst, da eine generelle Formatbereinigung erfolgt.
    • Die allgemeine Materialbenennung (Feld 4000/4005 "_[[…]]") wurde nicht gelöscht.
    • ca. 140.000 Datensätze

  • Bibliografische Meldungen ohne Bestand
    • gekennzeichnet in 0500/002@ Pos. 3 = q, z.B. Aaq
    • **q*-Sätze werden im Portal angezeigt.
    • Diese Datensätze wurden nach den Vorgaben bearbeitet.
    • ca. 535.000 Datensätze

  • AaB-Datensätze (Kandidatensätze aus dem DBSM und dem Börsenverein)
    • Diese Datensätze wurden bearbeitet.
    • ca. 3700 Datensätze mit Feld 1698 DBSM oder BVBIB 
  • No labels