Page tree
Skip to end of metadata
Go to start of metadata

destatis, Studierende an Hochschulen - Fächersystematik -

URL

https://www.destatis.de/DE/Methoden/Klassifikationen/Bildung/studenten-pruefungsstatistik.pdf?__blob=publicationFile

SKOS-Version: http://w3id.org/class/hochschulfaechersystematik/scheme#

Autordestatis
Aktualisierungletzte Fassung vom 2018-12-05, Revisionen alle fünf Jahre durch eine Arbeitsgruppe
Anzahl Systematikstellen344
Anzahl Hierarchieebenen3
Kontextnational (Deutschland)
Beschreibung

Fächersystematik der Statistischen Bundesamts für Statistiken im Bereich "Studierende an Hochschulen". Die insgesamt 344 Systematikstellen verteilen sich auf drei hierarchische Ebenen:

  • 9 Fächergruppen
  • 61 Studienbereiche
  • 274 Fachgebiete
Bartoc-Linkhttp://bartoc.org/node/18919

destatis, Personal an Hochschulen - Fächersystematik -

URL

https://www.destatis.de/DE/Methoden/Klassifikationen/Bildung/personal-stellenstatistik.pdf?__blob=publicationFile

SKOS-Version: https://skohub.io/acka47/skos/heads/master/onto.tib.eu/destf/cs/index.html (Quelle: https://github.com/VIVO-DE/destatis_faecherklassifikation)

Autordestatis
Aktualisierungletzte Fassung vom 2018-12-05, Revisionen alle fünf Jahre durch eine Arbeitsgruppe
Anzahl Systematikstellen736
Anzahl Hierarchieebenen3
Kontextnational (Deutschland)
Beschreibung

Fächersystematik der Statistischen Bundesamts für Statistiken im Bereich "Personal an Hochschulen". Die insgesamt 736 Systematikstellen verteilen sich auf drei hierarchische Ebenen:

  • 10 Fächergruppen
  • 81 Lehr- und Forschungsbereiche
  • 645 Fachgebiete


Bartoc-Linkhttp://bartoc.org/node/18920

Fächersystematik Hochschulbildung in Deutschland (Hochschulkompass)

URLhttps://w3id.org/class/hochschulfaecher/scheme
AutorHochschulrektorenkonferenz, hbz (SKOS-Version)
Aktualisierung?
Anzahl Systematikstellen614
Anzahl Hierarchieebenen3
Kontextnational (Deutschland)
Beschreibung

Diese Systematik wird im Hochschulkompass der Hochschulrektorenkonferenz für die erweiterte Suche nach relevanten Studiengängen benutzt. Eine SKOS-Version der Klassifikation wurde vom Hochschulbibliothekszentrum NRW (hbz) erstellt.

Die insgesamt 614 Systematikstellen verteilen sich auf drei hierarchische Ebenen:
- 10 Fächergruppen
- 82 Studienbereiche
- 522 Studienfelder

Bartoc-Linkhttp://bartoc.org/node/18920

DFG-Fachsystematik

URLhttps://www.dfg.de/dfg_profil/gremien/fachkollegien/faecher/
AutorDeutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)
Aktualisierung?
Anzahl Systematikstellen617
Anzahl Hierarchieebenen3
Kontextnational (Deutschland)
Beschreibung

to do

Bartoc-Link

Educational Subject Classification

URLhttps://w3id.org/class/esc/scheme
AutorOER World Map
Aktualisierungletzte Aktualisierung 2015-10
Anzahl Systematikstellen123
Anzahl Hierarchieebenen4
Kontextinternational
Beschreibung

Diese Systematik ist eine Erweiterung der International Standard Classification of Education (ISCED-2013) für die OER World Map.

1. Ebene: 11
2. Ebene: 34
3. Ebene: 65
4. Ebene: 13 (erweiterte Konzepte für Linguistik/literaturwissenschaft und Spracherwerb je spezifischer Sprache)

Bartoc-Link-


UNESCO nomenclature for fields of science and technology

URL

https://unesdoc.unesco.org/ark:/48223/pf0000082946

http://skos.um.es/unesco6/ (SKOS-Version)

AutorUNESCO
Aktualisierungletzte Version 1988-12-05
Anzahl Systematikstellen?
Anzahl Hierarchieebenen3
Kontextinternational
Beschreibung

"The Proposed international standard nomenclature for fields of science and technology was proposed in 1973 and 1974 by the Division of Science Policy and Statistics for Science and Technology of UNESCO and adopted by the Scientific Advisory Committee. This is a classification system widely used in knowledge management of research projects and dissertations. Categories are divided into three hierarchical levels: Fields: Refering to general sections. Encoded with two digits and comprises several disciplines. Disciplines: Provide an overview of specialty groups in Science and Technology. Encoded with four digits. Despite being different from each other disciplines with cross references, or within the same field, are considered to have common characteristics. Subdisciplines: Entries are the more specific elements of the nomenclature and represent the activities that take place within a discipline. Encoded with six digits. In turn, must correspond to individual specialties in science and technology."

Bartoc-Linkhttp://bartoc.org/node/1041
  • No labels