Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Seit dieser Woche laufen in ILTIS die regelmäßigen Prozesse für das Projekt Vergriffene Werke. Alle Titeldaten der Materialarten A[afF]*, die einen deutschen Ländercode haben oder die vor 1966 an einem Erscheinungsort erschienen sind, der in der GND einen deutschen Ländercode hat, wurden durch einen initialen Abgleich an den Datensätzen des VLB und weiterer Lieferbarkeitsverzeichnisse im Feld 4725 als "vergriffen" oder "lieferbar" markiert (für Af*-Sätze ist dies allerdings noch nicht vollständig implementiert). Da sich durch Änderungen an relevanten Feldern wie z.B. 30XY oder 4000 auch die Abgleichsergebnisse ändern können, müssen diese Datensätze erneut in den Abgleich geschickt werden. Hierzu prüft eine Online-Routine, ob es sich bei manuellen Datensatzänderungen um Änderungen an solchen Feldern handelt; wenn ja, wird der bisherige Status aus dem Feld 4725 nach 4726 verschoben und 4725 neu mit "Prüfung ausstehend" belegt. Dies gilt dann als Selektionskritierum für einen erneuten Abgleich; Selektionen und Abgleiche werden mehrmals täglich vorgenommen.

Dieser Workflow ist bereits seit längerem im Approvalsystem aktiv, kann aber sicherlich nun im Produktionssystem spürbarere Auswirkungen haben. Daher möchte ich Sie bitten, Auffälligkeiten an mich zu melden, damit wir das Verfahren falls notwendig anpassen.

Informationen über den Aufbau der Felder 4725 und 4726 finden Sie im Feldverzeichnis,

Informationen über das Projekt Vergriffene Werke finden Sie unter http://www.dnb.de/vw

Stefan Grund