Versions Compared

Key

  • This line was added.
  • This line was removed.
  • Formatting was changed.

...

f mm <Kontingent> <Status> <Matchwert>?

  • "Kontingent" (169 $a): Dies ist die Bezeichnung, die beim Einspielen für bestimmte Kontingente vergeben wurde, um sie später selektieren zu können. Zur Zeit gibt es folgende Kontingente:
    • "ADB": Einspielungen von Verlagsdatensätzen des MVB/Adressbuch des Deutschen Buchhandels (Körperschaften)
    • "DBSMG", "DBSMP": Einspielungen aus dem Deutschen Buch- und Schriftmuseum (DBSM); G = Körperschaften, P = Personen
    • IDSTB, IDSTF, IDSTFVIF, IDSTG, IDSTP, IDSTU: Einspielungen aus dem Informationsverbund Deutschschweiz (IDS); "TB" = Körperschaften, "TF" = Kongresse einzeln, "TFVIF" = Kongressfolgen, TG = Geografika, TP = Personen, TU = Werke
    • NBTB, NBTF, NBTP: Einspielungen aus der Schweizerischen Nationalbibliothek (NB); "TB" = Körperschaften, "TF" = Kongresse einzeln, TP = Personen
  • "Status" (169 $b): Welchen Status hat das Kandidatenpaar?
    • "P": possible, möglicher Match (Standardstatus nach der Einspielung der Kandidaten)
    • "N": nomatch, kein Match (nach intellektueller Bearbeitung)
    • "M": Match (nach intellektueller Bearbeitung)
    • "U": unknown, unbekannt (nach intellektueller Bearbeitung, kann für spätere Selektionen genutzt werden, um dann die Problemfälle abzuarbeiten)
  • "Matchwert" (169 $x): Der Matchwert, dem das Kandidatenpaar von Match&Merge beim Einspielen vergeben wurde. Dies kann man nutzen, um sich erst die Paare mit einem besonders hohen Matchwert anzeigen zu lassen. Man kann den Matchwert in der Suchanfrage aber auch einfach weglassen. Die Matchwerte, die für Kandidaten vergeben wurden, sind auf Vorgaben für Match&Merge dokumentiert. (Matchwerte werden in der WinIBW mit 100 multipliziert dargestellt, d.h. bekommt ein Paar bei Match&Merge den Matchwert 0.75000, wird dies in der WinIBW als 75.000 angezeigt!)

...