Skip to end of metadata
Go to start of metadata


Die Deutsche Nationalbibliothek hat von März bis Mai 2011 alle DNB-Titeldaten in MARC 21 neu an OCLC ausgeliefert, um diese mit dem WorldCat abzugleichen und in die weltweit größte bibliografische Datenbank zu integrieren. Dieses erneute Urladen des gesamten DNB-Bestandes war notwendig, da durch das standardisierte Format MARC 21 mehr Informationen in den WorldCat gelangen, bisher Datensätze der Reihen M, O, T und des ND nicht an OCLC geliefert wurden und DNB in Vorbereitung der automatisierten Synchronisation mit dem WorldCat die OCLC-Nummer in allen DNB-Datensätzen benötigt.

In insgesamt 26 Lieferungen wurden OCLC somit insgesamt 12.451.182 Datensätze zur Verfügung gestellt. Enthalten waren die kompletten Reihen A, B, C, H, M, O und T. ZDB-Datensätze wurden nur dann geliefert, wenn DNB-Bestand vorhanden war. Nicht an OCLC geliefert wurden: Infodatensätze , Erwerbungsdatensätze (0500 3. Pos. a), bibliografische Meldungen (0500 3. Pos. q), Datensätze ohne Bestand (0500 3./4. Pos. qs) und Archivalien des Deutschen Exilarchivs. Auch Exemplardaten (MARC-Holdings) wurden nicht an OCLC geliefert. Nach Abschluß des Urladens erhält OCLC je nach Reihenzugehörigkeit wöchentliche bzw. monatliche Datenlieferungen.

Vom 13. Mai bis 3. Juni 2011 wurden die ersten 406.513 DNB-Titeldaten in Kategorie 2242 mit der von OCLC gelieferten OCLC-Nummer versehen. Im Juli/August 2011 ist geplant auch die restlichen DNB-Titeldaten entsprechend zu versorgen.

Weitere geplante WorldCat-Aktivitäten, mit denen in 2011 zumindest begonnen werden soll:

  • Einrichten der automatisierten WorldCat-Synchronisation mit dem Transferprotokoll SRU
  • Übernahme der von OCLC gelieferten DDC-Informationen, ILT-2597 - JIRA project doesn't exist or you don't have permission to view it.
  • Übernahme der von OCLC gelieferten Schlagwörter der Library of Congress (LCSH): Mit Stand Sommer 2014 soll keine Einspielung dieser Daten geplant, ggf. Rückfragen bei Fr. Junger, Ulrike

Lt. Vertrag liefert DNB ursprünglich die Reihen A, B, C und H. Im Mai 2011 gab es eine Vertragsergänzung über die zusätzliche Bereitstellung der Reihen M, T, O und Neuerscheinungsdienst (ND). Im WorldCat waren zu diesem Zeitpunkt keine Daten der Reihen M, T, O und ND nachgewiesen. Daher wurden von DNB die Daten im November 2013 retrospektiv und vertragskonform bereitgestellt, s. DATENDIENSTE-58 .

Stand Oktober 2016: Aufgrund der Änderungen beim Import in WorldCat, ändert sich auch die Bereitstellung der OCLC-Nummern mittels Rücklieferung: ILT-4725 - JIRA project doesn't exist or you don't have permission to view it.

Import der OCLC-Nummern in ILTIS-Datensätze

Stand der Infos: Februar 2016 mit Ergänzung Januar 2018

  1. Ende der Retro-Einspielungen = 16. März 2012
  2. Anzahl OCLC-Nummern aus den Retro-Einspielungen = 10.098.367 (= Stand 16. März 2012)
  3. Einspiel-Feld = 2242
  4. Einspiel-Modus der OCLC-Nummern = ohne Logging (das Logging wurde ausgestellt, da der Online-Update-Fetch (Schnittstelle zwischen CBS und Ausleihsystem) die Menge an Änderungen zum damaligen Zeitpunkt nicht bewältigen konnte.  Änderung ca. ab 02/2018:  ILT-5426 - JIRA project doesn't exist or you don't have permission to view it. )
  5. Einspiel-Rhythmus = wöchentlich
  6. Einspiel-Tag = Jeden Donnerstag 05:00 Uhr
  7. Einspiel-Reihen = alle (A, B, C, H, ND, O, M, T)
  • No labels