Page tree
Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Es gibt zahlreiche Standards zum Erstellen, Verwalten, Verwenden und Kodieren von Normdaten. Diese Seite soll einen Überblick über Standards bieten. Der Schwerpunkt soll dabei auf Standards liegen, die sich nicht nur auf einen sehr spezifischen Anwendungsfall beziehen sondern Standards, die auch für verschiedene Normdaten eingesetzt werden.

SKOS

"SKOS ist ein Datenmodell, um Wissensorganisationssysteme wie Thesauri – aber auch Klassifikationen, kontrollierte Vokabulare oder ähnliches – in RDF (Resource Description Framework, die technische Basis des Semantic Web) darzustellen." Weitere Informationen im Artikel SKOS: eine Sprache für die Übertragung von Thesauri ins Semantic Web von Kai Eckert (19.1.2011)

Normen

Die folgenden Normen sind lassen sich in etwa als "RFCs für Normdaten" beschreiben. Da sie jedoch nicht frei zugänglich sind, ist ihr Nutzwert sehr beschränkt.

  • DIN 2330 (1993): ''Begriffe und Benennungen. Allgemeine Grundlagen''
  • DIN 2331: ''Begriffssysteme und ihre Darstellung''
  • DIN 31 623 Teil 1 (1988): ''Indexierung zur inhaltlichen Erschließung von Dokumenten: Begriffe, Grundlagen''
  • DIN 31 623 Teil 2 (1988): ''Indexierung zur inhaltlichen Erschließung von Dokumenten''
  • DIN 31 623 Teil 2 (1988): ''Syntaktische Indexierung mit Deskriptoren''
  • DIN 32705 (1987): ''Klassifikationssysteme. Erstellung und Entwicklung von Klassifikationssystemen''
  • DIN 1463 Teil 1 (1987): ''Erstellung und Weiterentwicklung von Thesauri. Einsprachige Thesauri''
  • DIN 1463 Teil 2 (1993): ''Erstellung und Weiterentwicklung von Thesauri. Mehrsprachige Thesauri''
  • ISO 25964 (draft 2010) "Thesauri and Interoperability with other Vocabularies"; dazu:  Lindenthal/Scheven: Standard der Information und Dokumentation: „Thesauri and interoperability with other vocabularies“, ISKO-Bonn, 19. 10. 2009. - PDF

Spezifische Standards und Anwendungsrichtlinien

  • Regeln für den Schlagwortkatalog (RSWK)
  • No labels