Sitzung der DINI AG KIM

Öffentliche Sitzung, 09. Mai 2023, 14:45  15:30 Uhr (hat aus organisatorischen - DB-technischen - Gründen nicht mehr stattgefunden; neuer Termin für ein virtuelles Treffen via BBB am 17.05.2023 von 14:00 bis 15:00)

Ort: https://bbb.bib.uni-mannheim.de/b/jan-9cn-gde

Moderation: Alexander Jahnke (Niedersächsische Staats- und Universitätsbibliothek Göttingen), Letitia Mölck (Deutsche Nationalbibliothek) (DINI-AG KIM AG-SprecherInnen)

Teilnehmer*innen: Jana Hentschke, Alex Jahnke, Carsten Klee, Letitia Mölck, Stefan Nötzli, Adrian Pohl, Serena Portale, Petra Schramm, Jakob Voß, (bitte Namen noch eintragen, ich habe leider nicht alle notiert9


TOP 1: Begrüßung (Letitia, Alex)

TOP 2: Bericht von der DINI-HA Sitzung (Alex)

  • DINI Hauptausschuss-Sitzung hat am 16.05. virtuell stattgefunden
  • Einladung zur DINI-Jahrestagung am 04.-05.10. in Stuttgart https://dini.de/veranstaltungen/jahrestagungen/24-dini-jahrestagung-2023/
  • Typo3-Software für die DINI-Webseite wird im Sommer auf eine neue Version umgestellt
  • Thema KI für Lehre und Lernen - demnächst Ausschreibung für eine studentische Arbeitsstelle
  • AG Personal - ist eine neue AG von DINI, wird sich regelmäßig treffen, um relevante Themen zu bearbeiten und Empfehlungen zu erarbeiten
  • nestor-AG - bereitet einen Workshop in Präsenzform im November vor
  • DINI-Zertifikat für Repositories in neuer Version - österreichische Repositories können sich demnächst auch zertifizieren lassen

TOP 3: Statusbericht der Arbeitsgruppen

Titeldaten

  • die Verlagsmetadaten-Selbsthilfegruppe war am 29.03.2023 zu Gast bei der Onlineveranstaltung "Metadaten-Lounge" des Börsenvereins des deutschen Buchhandels (Folien, Aufzeichnung). Ziel war es, den mit Metadaten beschäftigten Kolleg:innen der anwesenden mittelgroßen bis großen deutschen Verlage eine kurzen Überblick über die Organisation und die Datenflüsse im deutschsprachigen Bibliothekswesen zu geben und Anforderungen an Verlagsdatenlieferungen zu nennen, um anschließend in den Austausch zu gehen. Dazu hatte ein kleine Teilmenge der Verlagsmetadaten-Selbsthilfegruppe einen Impulsvortrag vorbereitet. Die Veranstaltung war sehr dominiert von Kolleg:innen der Bibliotheksdomäne, aber es konnten erste branchenübergreifende Verständigungen mit den Verlagskolleg:innen stattfinden. Bisher kein Follow-Up geplant. Wird in der Verlagsmetadatengruppe weiter besprochen.
  • weiterhin finden die vierteljährlichen Selbsthilfetreffen der Verlagsmetadaten-Gruppe statt

OER-Metadaten

Curricula

  • Regelmäßige monatliche Treffen haben stattgefunden
  • der wohl größte Erfolg ist, dass die Curricula-Gruppe in einem FWU-Projektantrag als DER Austauschort zum Thema maschinenlesbare Lehrpläne erwähnt wurde. Das Projekt ist damit beauftragt die Lehrpläne der Länder (Schulbereich) abzubilden und erkundigt sich gerade stark nach den bisherigen Ergebnissen und dem erarbeiteten Modell (s. Bericht letztes Jahr). Wenn alles glatt geht (:fingers_crossed:) werden sie in ihrem Projekt auch ein RDF-basiertes Modell verwenden.
  • Außerdem wollen wir gerne in der zweiten Jahreshälfte einen Cocoda-Workshop buchen / durchführen (muss Jakob noch Bescheid geben). Wir denken, dass das Tool gut zum Mapping von Lehrplandaten geeignet ist
  • Außerdem sind wir dabei, unsere erarbeiteten Vokabulare gerade noch einmal zu überprüfen und wollen sie dann bei BARTOC listen lassen

Normdaten

Frage von Petra Schramm: Ist diese Gruppe noch aktiv? Sie würde gerne bei der Bearbeitung von Normdatenaspekten mitwirken. 

Im Bereich Normdaten ist es schon viel passiert in der letzten Zeit (z.B. im Rahmen von coliconc oder in verschiedenen Projekten von der DNB mit Normdatenbezug wie z.B. GND4C)

Die Gruppe scheint schon seit einer Weile nicht mehr aktiv zu sein. Sie könnte wieder belebt werden, wenn passende Themen/Projekte vorliegen. 

TODO: Letitia spricht Hartmann, Sarah darauf an. 

Lizenzen

Kurzbericht von Hohmann, Andre  (nachträglich zum Protokoll)

Insbesondere im Bereich der Untersuchungen werden Informationen und Ideen aus der praktischen Welt zusammengeführt und Lösungsmöglichkeiten abgeleitet. In letzter Zeit geht es vor allem um die Beschreibung von (Schutz)Fristen - Hier noch Dank an Heuvelmann, Reinhold  für die Einschätzung bezüglich MARC. 

Das DFG-Projekt „Digitalisierung und Bereitstellung (noch) rechtebewehrter Objekte“ könnte neue Impulse bezüglich standardisierter Rechtebeschreibung auslösen, insbesondere bezüglich Nutzungshinweise und Zugriffs-/Nutzungsbeschränkungen (Beginn des DFG-Projekts ist leider noch nicht bekannt).
Die Lizenzen Gruppe würde sich sehr gut dafür anbieten, um öffentliche Diskussionen zu organisieren, durchzuführen und dokumentieren. Bisher gibt es wenige vergleichbare (öffentlich zugängliche) Informationssammlungen. 


TOP 4: Forum zum Austausch über Metadatenfragen (Phu, Steffen)

Ergebnis vom KIM-Workshop:

  • Resonanz war gut
  • derzeit noch Gedankenspiel: wäre  idealer Anwendungsfall für SkoHub PubSub (ist aber technologisch noch nicht ausgereift genug, um das schnell umzusetzen)
  • Stefan: Anliegen des Forums, das Zusammenspiel von Bibliotheken und Verlagen zu verbessern
  • Weitere Entwicklungen an kim@dini.de melden
  • Idee ist, bei Themen-Überschneidungen, doppelte Bearbeitung zu vermeiden, über Best Practices zu erfahren, bei Problemen schnelle Hilfe zu bekommen (so wie bei StakeOverflow)
  • Frage: Wie sollte eine erste Strukturierung des Forums aussehen?
  • Anregung von Adrian: In Wiki eine extra Seite anlegen, darauf sollten möglichst viele Ideen zur Gründung/Entwicklung des Forums gesammelt werden
  • (Anm. außerhalb des Protokolls: Interesse hat Sigrun Dürr (FIZ Karlsruhe) signalisiert, per Mail mitgeteilt am 11.05.2023)

Bitte Ziele und Anwendungsfälle hier eintragen: Brainstorming für ein Metadatenpraxis-Forum

TOP 5: Wiederbelebung der Unterarbeitsgruppe zu Metadatenprofilen (Alex)

war Thema in der Open Session beim KIM-Workshop in Mannheim

Werkzeuge zur Darstellung von Metadaten-APIs - Überblick verschaffen

Dokumentationen zu Metadaten maschinen- und menschenlesbar erstellen

Ziel: Hilfestellung für Metadaten-Praktikern, die nach solchen Infos suchen

Nächste Schritte → TODO für Alex:

  • Mailingliste aufsetzen lassen
  • Kickoff-Meeting für Ende Juni/Anfang Juli anvisiert
  • Werbung dafür via Social Media
  • Ergebnisse der Unter-AG beim nächsten KIM-Workshop

Interessenten: Jakob, Alex, (Adrian), Sigrun Dürr (FIZ Karlsruhe; am 11.05.2023 per Mail mitgeteilt)

TOP 6:  Sonstiges

  • Nachlese KIM-Workshop 2022
    • Positives Feedback von vielen der Teilnehmer*innen zu den angebotenen Inhalten und zu der Organisation in Präsenzform (Austausch und Netzwerk-Aufbau)
    • In Folge dessen (wahrscheinlich) neue Abonnent*innen für die KIM-Mailingliste gewonnen
    • Mögliche Themen für den nächsten KIM-Workshop:
      • Es besteht Bedarf nach Wissensaustausch über automatisierten Workflows für Metadaten-Migrationsprojekten und über geeignete Tools für diesen Zweck
      • SPARQL-Queries
      • Aktivitäten / Ergebnisse aus der AG OER-Metadaten und AG Curricula (Probleme, Lösungen, u.ä.)
    • Organisation des nächsten KIM-Workshops: Präsenz oder mal wieder online?
      • Präsenz-Form ist für eine kleine Anzahl von Teilnehmer*innen vorteilhaft
      • Online-Workshop würde allerdings viel mehr Personen erreichen.


  • Kommunikationsstrategie (Twitter, Mastodon, DINI-Website - Wer kümmert sich um was?)
    • Umfrage über die Mailingliste vor der Herbstsitzung starten, um ein Meinungsbild zu bekommen - TODO: Thema auf die Tagesordnung setzen


  • KIM-Moodle-Kurse: Wir haben die Inhalte der Moodle-Kurse zur allgemeinen Einführung in Metadaten in PDF umgewandelt. Es kommt immer mal wieder zu Fragen nach diesem Kursen, das Einrichten von Zugängen zum DDB-Moodle ist aber sehr aufwändig; als PDF können wir das jetzt niedrigschwellig anbieten. Problematisch ist allerdings, dass die Inhalte inzwischen ziemlich veraltet sind.
    • Inhalte sollten bei Gelegenheit aktualisiert werden
    • Beispiele aus der zweiten Publikation müssen aus urheberrechtlichen Gründen aktualisiert werden
    • Veröffentlichung auf der Webseite der DINI AG KIM unter Angabe des Entstehungsdatums wird befürwortet. 



  • No labels