Page tree
Skip to end of metadata
Go to start of metadata

You are viewing an old version of this page. View the current version.

Compare with Current View Page History

« Previous Version 4 Next »

 

Ort: Adobe Connect, Virtueller Konferenzraum https://webconf.vc.dfn.de/kim-titeldaten/ (kein Login erforderlich, Verbindungstest, die Installation des Plugins ist keine Voraussetzung, sondern soll anscheinend nur der Qualitätsverbesserung dienen), Audio per Headset oder alternativ Einwahl per Telefon unter 030 / 200 97934325.

Zeit: 10:00 - 12:00 Uhr

Teilnehmer:

  
  
  
  
  
  
  
  
  

Agenda

  • Kurz besprechen: Gordon Dunsires Gedanken zur Erweiterung der RDA elements um dem Problem "Informationen sowohl als Verlinkung als auch als Literal vorhanden" zu begegnen. (Vgl. KIM-Titeldatengruppen Fazit nach letztem Arbeitstreffen) Soll die Gruppe einen Kommentar beisteuern?
  • Kandidaten für die Erweiterten Empfehlungen aus der Praxis durchgehen (für die Liste Erweiterte Empfehlungen für Textressourcen)
    • Inhaltserschließende Angaben
      • Werden bereits in den Erweiterten Empfehlungen behandelt, es wird dc:subject empfohlen und eine Datatypeangabe, wenn keine URIs verfügbar sind (Jana: Was heisst "Hierbei sollte auf das Vocabulary Encoding Scheme von Dublin Core verwiesen werden." ?)
      • Alle(?) Praktiker setzten das um und verwenden dcterms:subject für URIs und dc:subject für Literale (warning) Da würde jetzt die blankNode-Entscheidung greifen und pauschal dcterms:subject nahelegen
      • b3kat: Auch Homonymenzusätze werden in der Literalversion mit dc:subject mittransportiert
      •  Adrian hatte 2013 Vorschläge mit blankNode und Open Annotation Data Model gemacht. Klassifikationsnotationen ohne URIs und Datentypen
      • DNB grübelt derzeit an Schlagwortfolgen, angehangenen Formschlagwörtern und mehrgliedrigen Schlagwörtern. Angedacht für Schlagwortfolgen war die Klasse madsrdf:ComplexSubject mit der Property madsrdf:componentList neue Anregungen von Joachim Neubert ist skos-thes (Klasse ThesaurusArray u.a.)
    • Inhaltsangaben

      • b3kat: Inhaltszusammenfassung (Text) mit bibo:abstract

      • hbz: Links auf Inhaltsangaben (URI) mit dct:description

      • hbz + DNB Links auf gescannte Inhaltsverzeichnisse (URI) mit dcterms:tableOfContents

    • Zeitschriftenbesonderheiten

    • Serienangaben, Teil-Ganzes-Beziehungen
      • Die aktuellen Empfehlungen behandeln das Thema Zählungen nur als Zusatz zum Titel und in dcterms:bibliographicCitation
      • Sowohl bei hbz als auch bei b3kat das Bedürfnis, mehrere Serienangaben inkl. Zählung paarweise zu transportieren:

        • hbz hat dafür lv:inSeries gemacht, das einen bNode des Typs lv:SeriesRelation transportiert. Mit lv:series und lv:numbering

        • b3kat linkt mit owl:sameAs auf einen eigenen URI für den Serienteil.

    • Zusätzliche Medien- und Publikationstypen
      • hbz hat weitere
    • Raumbezug
      • hbz: Links zu Wikidata mit dct:spatial und Geokoordinaten mit lv:subjectLocation.
      • DNB: Geografische Koordinaten (037H) mit geo:asWKT in Kombination mit dcterms:spatial
    • Sonstiges
      • Vorschlag Adrian: Beziehung des Real World Objects (RWO) mit der Beschreibung
      • Vorschlag Andreas (und b3kat Praxis): Lizenzangabe mit dcterms:license

Protokoll

Gemeinsam im Etherpad

  • No labels