Page tree

Versions Compared

Key

  • This line was added.
  • This line was removed.
  • Formatting was changed.

Internes Arbeitstreffen

Die digitale Transformation hat längst den gesamten Kulturbereich erfasst. Insbesondere die kulturverwahrenden Einrichtungen unternehmen große Anstrengungen, ihre Sammlungen zu digitalisieren und zugänglich zu machen. Durch die Digitalisierung entstehen sowohl in den Einrichtungen als auch bei ihren Nutzerinnen und Nutzern neue Bedürfnisse und Anforderungen. Wir alle lernen täglich dazu. Interdisziplinäre Zusammenarbeit, Partizipation und transparente Prozesse werden nicht nur leichter im digitalen Wandel, sondern gewinnen die Selbstverständlichkeit des Alltags. Dem Wunsch der kulturgutverwahrenden Einrichtungen deutschlandweit die Auffindbarkeit ihrer Digitalisate zu verbessern, Sammlungen leichter virtuell zusammenzuführen und Metadaten mittels Normdaten anzureichern, kommt die Öffnung der GND der Bibliothekswelt entgegen. Die GND wird zusammen von der Deutschen Nationalbibliothek mit ihren Partnern der „GND-Kooperative“ geführt. Im Rahmen eines mehrjährigen Entwicklungsprogramms erfährt die GND eine Neuausrichtung, indem sie schrittweise modernisiert und für die Mitarbeit durch Organisationen außerhalb des Bibliothekswesens geöffnet wird. Diese Öffnung der GND erfordert ein Umdenken auf mehreren Ebenen. Dazu eruieren die Partner des DFG-geförderten Projekts GND für Kulturdaten (GND4C) gemeinsam die Bedarfe und entwickeln die Lösungen.  

Auf der GNDCon im Dezember letzten Jahres haben wir den Dialog zu den Bedarfen einer offenen GND mit einer vielfältigen Community aufgenommen. Die dort gewonnenen Impulse nach einem vertieften Austausch werden wir auf dem GND4C-Forum Anfang Juni 2019 fortführen. Dazu laden wir ausgewählte Fachfrauen und -männer aus dem Bibliothekswesen, dem Kultur- und Forschungsumfeld ein, mit uns unseren derzeitigen Arbeitsstand im Projekt GND4C zu reflektieren und zu verbessern. Wir werden konkrete Fragestellungen zur Organisation, dem Basisdatenmodell sowie denkbaren Erweiterungen (Core versus Plus-Modell), der technischen Infrastruktur und für die nachhaltige Kommunikation in vier Weltcafés einen Tag lang gemeinsam diskutieren und die Ergebnisse zusammentragen. Natürlich werden wir intensiv dokumentieren. Die Ergebnisse werden wir redigieren, veröffentlichen und sie so wiederum zur allgemeinen Diskussion zu stellen.


Teilen Sie gern in der Kommentarfunktion Ihre Anmerkungen, Anregungen und Fragen mit uns. Wir bemühen uns zeitnah zu reagieren.


 

Panel
borderColor#B4045F
borderWidth3
titleDOKUMENTATION
borderStylesolid

Children Display
depth2

 

         

         

 

 

 

Die Deutsche Nationalbibliothek in Leipzig

credit: Eingangsportal, von Manecke via Wikimedia Commons; CC BY-SA 3.0