Skip to end of metadata
Go to start of metadata
Für Kommentare und Fragen nutzen Sie bitte die Kommentarfunktion.

2 Comments

  1. Anonymous

    Die Dorotheenstädtische Kirche, in der sich das 'Grabmal des Grafen Alexander von der Mark' befand, ist im 2. Weltkrieg zerstört worden und existiert seit 1965 überhaupt nicht mehr. Da dies Kunstwerk seit 1951 in der Nationalgalerie Berlin ausgestellt wird, sollte es eher als nicht ortsgebundenes, bewegliches 'Werk der bildenden Kunst' bei ÜR R2 gelöscht und nach ÜR W1 und 71. AWB-W-11 behandelt werden.

    Viele Grüße

    Axel Vogt (SWBsk/FRUB)

  2. Vielen Dank für den Hinweis. Bei der Überarbeitung der GND-Unterlagen werden wir das Thema berücksichtigen.