Zum Ende der Metadaten springen
Zum Anfang der Metadaten

Änderungen der Vorzugsbenennung im Bereich der Gebietskörperschaften (Tg-Sätze) haben Folgewirkung auf eine größere Menge anderer GND-Sätze. 

Gebietskörperschaften sind sehr häufig verknüpft als Sitz von Körperschaften oder als Veranstaltungsort. Die Zusammenführung von ehemaligen GKD-Datensätzen mit ehemaligen SWD-Datensätzen bewirkt, dass in allen verknüpften Datensätzen die Verknüpfungsnummer ausgetauscht werden muss und damit von dem Match-and-Merge-Prozess eine ungleich höhere Anzahl von Datensätzen betroffen ist und Datenverkehr erzeugt. Wenn sich die Namensform der Gebietskörperschaft ändert, muss diese Änderung in allen Datensätzen, in denen die Namensform in Textfeldern eingetragen ist, nachvollzogen werden. Das betrifft die Unterfelder $g und $c bei Körperschaften und Kongressen und das Unterfeld $a bei Organen. Zu dem Thema wurde eine Problemanalyse erstellt, ein Lösungsvorschlag gemacht  und in der Telefonkonferenz am 12.12.2011 darüber abgestimmt.

Problemanalyse und Lösungsvorschlag

 Austausch-Geografika-Problemanalyse

Als Lösung wurde vorgeschlagen, fremdsprachigen Geografika in ehemaligen GKD-Sätzen, die besonders häufig mit anderen Datensätzen verknüpft sind, bei der letzten Migration in die deutsche Form zu ändern und bereits mit dem Gewinnerdatensatz zu verlinken (Austausch der Idn). Der Lösungsvorschlag hatte als Ziel, den Datenverkehr nach Produktivnahme der GND zu reduzieren.

Ergebnis der Telco vom 12.12.2011

Der Lösungsvorschlag wurde mehrheitlich befürwortet. Vgl. Protokoll der Telco vom 12.12.2011 https://wiki.d-nb.de/x/wYoVAw

Dokumentation des Austauschs im GND-Entwicklungssytems

 Dokumentation des Austauschs

 Konkordanz

Änderung der Vorzugsbenennung von 13 SWD-Geografika vor GND-Start (nicht mehr Teil des Geografika-Austauschs in der GKD aber Vorbereitung für M&M)

Sehr häufig verknüpfte Geografika in der SWD (aus den Top-500), die gemäß der Übergangsregeln in der GND eine andere Namensstruktur haben werden:

Sie wurden bereits vor GND-Start in der SWD auf die GND-Form korrigiert (einschließlich aller mit ihnen verknüpften Datensätze) (zwischen dem 29.3.2012 und 3.4.2012).

Liste der Geografika: Geos-Top-500-SWD-geändert.doc

Bestandsaufnahmen 

  • Keine Stichwörter