Skip to end of metadata
Go to start of metadata

1. Datenfeld

Feld 0500 enthält in codierter Form Angaben zur bibliografischen Gattung des vorliegenden Werkes und zum Status der Aufnahme.
Dazu werden auf vier Positionen einstellige Code-Angaben (Buchstaben in Groß- und Kleinschrift) ohne Trennzeichen positionsgerecht aneinandergereiht.

Für begrenzte Werke, Loseblattausgaben und Karten sind die Positionen 1 und 2 in allen Titelsatzarten und den internen Informationssätzen obligatorisch.
In Erwerbungsdatensätzen für diese Medien ist zusätzlich Position 3 erforderlich.

In ZDB-Datensätzen ist zusätzlich Position 4 = z obligatorisch.

Bei der aktuellen Katalogisierung und Datenpflege sind die Code-Angaben manuell zu erfassen, ggf. zu verändern oder zu löschen (Löschungen betreffen nur Position 3 außer in Datensätzen für fortlaufende Sammelwerke).

Link zur ZETA-Beschreibung:

http://www.zeitschriftendatenbank.de/erschliessung/arbeitsunterlagen/zeta/0500.html

2. Position 1: Physikalische Form (Materialart)

Anm.:
-        In der Beschreibung der Datenfelder wird zur  Kennzeichnung der Position 1 des Feldes     0500 entweder ein Sternchen (*) oder nur die Kennung (z.B. "A") verwendet.
-        Informationsdatensätze erhalten auf Position 1 einen Kleinbuchstaben, s. Punkt 6.
-        Bis Juli 1998 wurden auf Position 1 nur die Codes A und K verwendet.

A          Druckschrift (einschl. Kartenreihen und Spielen)

B          Audiovisuelles Material nach RAK-NBM § 3a, 1-3, 4b (ohne Compact Discs und Spiele)

C          Blindenschriftträger

E          Mikroformen (bei fortlaufenden Sammelwerken nur Primärausgaben)

K        Karten
Kartenmaterial als Elektronische Ressourcen erhalten die Kennungen O und S, Blindenschriftträger erhalten C und gedruckte Kartenreihen und –zeitschriften grundsätzlich A.

O         Elektronische Ressource im Fernzugriff (ERF oder Netzpublikation)

S          Elektronische Ressource auf Datenträger (ERD oder EP, einschließlich Compact Discs)

Z        Medienkombination
Medienkombinationen werden als mehrteilige Werke erfasst. Der übergeordnete Titelsatz für den Gesamttitel erhält die Kennung "Z". Für die untergeordneten Titelsätze der verschiedenen Teile der Medienkombination werden dann die materialspezifischen Kennungen verwendet.
Code "Z" ist nur zulässig in den Satzarten *c und *E.

 

         Für fortlaufende Sammelwerke wurde der Code "Z" (und die allgemeine Materialbenennung "Medienkombination" in Feld 4000) in der DNB nur von März 2007 bis Februar 2008 erfasst. Bei der laufenden Katalogisierung werden schon bestehende Z-Sätze aufgelöst.

Bei Zeitschriften und Schriftenreihen richtet sich die Codierung auf Position 1 nach der Materialart aller bzw. der überwiegenden Anzahl der vorliegenden Stücke.

3. Position 2: Bibliografische Erscheinungsform (Art des Titeldatensatzes)

a        Einbändiges Werk, das kein Stücktitel innerhalb eines mehrbändigen begrenzten Werkes oder innerhalb einer Zeitschrift oder zeitschriftenartigen Reihe ist.

b        Zeitung, Zeitschrift oder zeitschriftenartige Reihe. Einzelne oder alle Hefte/Bände können Stücktitelaufnahmen (*F) oder Bandaufnahmen (*f) erhalten.

c        Mehrbändiges begrenztes Werk, das kein Stücktitel innerhalb eines übergeordneten begrenzten mehrbändigen Werkes oder einer Zeitschrift oder zeitschriftenartigen Reihe ist, oder Gesamttitel einer Loseblattausgabe.
In Ausnahmefällen werden *c-Sätze für begrenzte Werke angelegt, die fälschlich als Zeitschrift bearbeitet wurden.

d        Schriftenreihe.

E        Mehrbändiger Teil innerhalb eines mehrbändigen begrenzten Werkes oder einer Zeitschrift/zeitschriftenartigen Reihe (bis Februar 2007), der eine Stücktitelaufnahme erhält.

f        Unselbstständiger Teil (Band/Heft) eines mehrbändig begrenzten Werkes, einer Loseblattausgabe oder einer Zeitschrift/zeitschriftenartigen Reihe.
Hierarchiestufen auf Bandebene werden in einem einzigen Datensatz der Satzart *f erfasst. Für jede Hierarchiestufe wird Feld 4004 wiederholt.

F        Einbändiger Stücktitel eines mehrbändig begrenzten Werkes, einer Loseblattausgabe oder einer Zeitschrift/zeitschriftenartigen Reihe.

m       Mailboxsatz für die ZDB-Datensätze. Position 1 ist mit dem Kleinbuchstaben "a" besetzt.

l           Zeitschriftenheft oder -artikel.

p        Zeitschrift oder zeitschriftenartige Reihe mit Einzelbandaufführungen (Band-für-Band-Aufnahmetechnik). Dieser Code wird seit 1. März 2007 nicht mehr vergeben.

v        Verkürzte Bandaufführung in Form eines unselbstständigen Bandsatzes, in dem in Feld 4220 der Ordnungsblock einer separaten Stücktitelaufnahme angegeben ist. Die Stücktitelaufnahme ist nicht mit dem Titelsatz des übergeordneten Gesamttitels verknüpft.
Diese Satzart wird seit Bibliografie-Jahrgang 1984 (zweites Halbjahr) nicht mehr verwendet.


4. Position 3: Status des Katalogisats / der Beschreibung

leer      (1)      Aktuelle Autopsie-Katalogisate für begrenzte Werke ab Einsatz von PICA/ILTIS                  (6.12.1993), ebenso Datensätze für Zeitschriftenstücktitel und Band-für-Band-                 Aufnahmen für Zeitschriften und zeitschriftenartige Reihen.

         (2)      Titelsätze der Altdaten, die nach der Überführung aus dem ehemaligen Erfassungsformat in das Format von PICA/ILTIS vollständig an die aktuelle RAK-Struktur und die aktuelle Formatstruktur von PICA/ILTIS angepasst wurden. Dabei wird die Codeangabe auf Position 3 gelöscht.

         (3)      Informationsdatensätze, die von der Formalerschließung Monografien angelegt wurden.

a        Begrenzte Werke:
Interimistische Datensätze oder Infodatensätze der Erwerbung.
Bei der vollständigen Bearbeitung der interimistischen Datensätze durch die Formalerschließung wird die Codeangabe "a" auf Position 3 wieder gelöscht.

Zeitschriften und Schriftenreihen:
Provisorischer Datensatz als Bestellgrundlage und NSG-Datensatz (z.B. Abaz) oder Infodatensatz für va-Beilagen (z.B. aba). *daz-Sätze gibt es nur von anderen ZDB-Teilnehmern.

c        Der Code wird in allen vom VLB gelieferten Daten automatisch eingespielt und beim Updaten von der Formalerschließung Monografien gelöscht. Dies gilt seit Bibliografie-Jahrgang 2003 (bis Bibliografie-Jahrgang 2002: CIP-Katalogisat).

d          Hochschulschriften (Dissertationen und Habilitations-Schriften) der Bibliografie-Jahrgänge 1972-1993 der Reihe H.

f           Fremddatenübernahme:
Das betrifft z.B. die "Edition Corvey" (Pseudo-Heftnummer 94,P03 in Feld 2105), Lieferungen von Netzpublikationen oder aus dem WorldCat übernommene Daten für Germanica und Übersetzungen deutschsprachiger Werke.

g          Retrospektive Konversion der Titelanzeigen im "Jahresverzeichnis der deutschen Hochschulschriften", Jahrgänge 61/64 (1945/1948) bis 86 (1970).
(Pseudo-Heftnummer 94,P05 in Feld 2105.)

h        Konvertierte Zeitschriftendaten 1945-1965 (DNB Frankfurt am Main).

k        Konvertierte Zeitschriftendaten 1966-1971 (DNB Frankfurt am Main).

i           Datensatz für EP-Image (Bereitstellungssystem, nur in Verbindung mit Pos. 2 = l).

l         Konvertierte Daten
-        des Alten Alphabetischen Katalogs 1913-1973 der DNB Leipzig
-        des DBSM (Bibliothek des Börsenvereins des Deutschen Buchhändler und der          Klemm-Sammlung)
-        der ČSR-Titel 1938-1945
-        der Sammlung von Titelkarten aus den Jahren 1945-1992

-        der Musikalien und Tonträger
-        des DEA (gedruckter Bestandskatalog und Alphabetischer Zettelkatalog).

m       Mahnung (verwendet nur für begrenzte Werke).

n        Titeldaten ab Bibliografie-Jahrgang 1976 bis zum Einsatz von PICA/ILTIS 1993, die Hochschulschriften ausgenommen (s.o. den Code "g").

o        Altdaten 1974-1990 (DNB Leipzig).

q        Bibliografische Meldung, aber kein Exemplar vorhanden.
Außerdem Datensätze für Desiderata (DNB-L und DNB-F) aus der
Retrokonversion II.

r        Retrospektive Konversion der Katalogeintragungen für Monografien mit Erscheinungsjahr 1945-1965.
Das betrifft den alphabetischen Zettelkatalog I der DNB Frankfurt am Main
(Pseudo-Heftnummer 94,P06 in Feld 2105.)

s        Retrospektive Konversion der Katalogeintragungen für Monografien des alphabetischen Zettelkatalogs II der DNB Frankfurt am Main, Bibliografie-Jahrgänge 1966-1971
(Pseudo-Heftnummer 94,P07 in Feld 2105.)

t          Datenbestand (Monografien und Zeitschriften) der Bibliografie-Jahrgänge 1972-1975 aus dem alphabetischen Zettelkatalog III der DNB Frankfurt am Main.

v        Nur in Datensätzen der ZDB, Korrekturberechtigung nur bei ZRT und ggf. bei DNB.

w         Katalogisate der Handbibliothek des Deutschen Musikarchivs.
(Pseudo-Heftnummer 10,P01 in Feld 2105.)

x        Kennzeichen bei Neuerfassung von ZDB-Datensätzen anderer ZDB-Teilnehmer, ggf. für dauerhaftes Korrekturrecht für Bibliotheken mit Alleinbesitz.
In Datensätzen für begrenzte Werke oder Zeitschriftenstücktitel Kennzeichen für den Wechsel begrenztes Werk/Zeitschrift.

Hinweis:
Zu den Titelsätzen mit einer Pseudo-Heftnummer siehe die Beschreibung des Feldes 2105 sowie die Beschreibungen in ILTIS-Handbuch, Titeldaten, Katalogisierungsrichtlinien, Teil 1.4.

5. Position 4: Zuordnung des Datensatzes

m       Kennzeichnung der DMA-Datensätze. Wird von den Erwerbungen in Leipzig und Frankfurt genutzt: Handelt es sich bei *ac-Sätzen im Mahnverfahren um Materialien für das DMA (Tonträger oder Musikalien), wird Pos. 4 "m" ergänzt. Damit ist der Datensatz nur noch im DNB-Gesamtbestand und im Hauptbestand des DMA sichtbar und kann dort nachgenutzt werden.

o        Automatisch eingespielter Datensatz für eine Zeitschriftenlieferung (Heft oder Artikel, Satzart Olfo) oder manuell erfasster Datensatz für einen elektronischen Datenträger (Satzart Slio) zur Erstellung eines EP-Images.


s        Datensatz ohne Bestand in DNB. Der Datensatz ist nur im Gesamtbestand des DNB-Zentralsystems und im Katalog sichtbar.

z        Datensatz im ZDB-Bestand. Der ZDB-Bestand ist im DNB-Zentralsystem und im Katalog sichtbar.

6. Informationsdatensätze

Infosätze für begrenzte Werke werden sowohl von der Formalerschließung Monografien als auch von der Erwerbung im Hauptbestand des Zentralsystems angelegt.

Diese Infosätze sind dadurch gekennzeichnet, dass der Buchstabe auf der Position 1 des Feldes 0500 in Kleinschrift und in Feld 1100 die Angabe "9999" erfasst ist.
Mit der Pseudo-Jahresangabe "9999" wird erreicht, dass die Infosätze in den Kurztitelanzeigen am Anfang einer SET-Sequenz sortieren (bei entsprechender Parametervoreinstellung für die SET-Sortierung).

Auf Position 2 des Feldes 0500 sind die folgenden Satzartkennungen zulässig: "a", "c" und "E".

Die Position 3 des Feldes 0500 ist in Infosätzen der Formalerschließung unbesetzt, in Infosätzen der Erwerbung weist sie die Codeangabe "a" auf.

Erläuterungen werden in den Feldern 4201 und/oder 4700 erfasst. Dabei sind die Anwendungsrichtlinien für diese Felder zu berücksichtigen, siehe die einzelnen Beschreibungen der Felder 4201 und 4700.

Verknüpfungen in den Infosätzen sind zu Normdatensätzen (GKD und PND) obligatorisch, zu Titeldatensätzen nicht zulässig.

Für alle Infosätze (außer "aca"-Sätze für Loseblattausgaben) werden maschinell Exemplarsätze erzeugt, die nur die Datenfelder 7001, 7800 und 7900 aufweisen. Die Exemplarsätze sind erforderlich, damit Kopien der Infosätze in das Lokalsystem von DNB-L und DNB-F eingespielt werden.

Zur Funktion der Infosätze der Erwerbung siehe den Punkt 6.8.

Für Zeitschriften werden seit März 2007 provisorische Datensätze im ZDB-Bestand angelegt. Sie erhalten auf 0500 Pos 1 einen Großbuchstaben und können über Informationsdatensätze hinausgehende Angaben erhalten.
Es werden Exemplardatensätze angelegt mit den Feldern 7001, 8034 und ggf. 4801.
Ausnahme: aba-Sätze für va-Beilagen (s. 6.3).

Informationsdatensätze sind im Katalog nicht sichtbar.

In den nachfolgenden Beispielen sind die Exemplarsätze nicht aufgeführt.


6.1. Infosatz für ungezählte Schriftenreihen

Satzart:            ad
Merkmal:         Feld 4201 mit Inhalt "Ungezählte Schriftenreihe"

0500    ad
1100    9999
4000    Zivilrecht kommentiert
4030    Wien : Manz
4201    Ungezählte Schriftenreihe
4700    |FE|me

6.2. Infosatz für "springende" Unterreihen

Satzart:            ad
Merkmal:         Feld 4201 mit Inhalt "Springende Unterreihe ® ..."

0500    ad
1100    9999
4000    Werkbücher
4030    Gießen ; Basel : Brunnen-Verl.
4201    Springende Unterreihe ® ABC-Team
4700    |FE|ot

6.3. Infosatz für va-Beilagen

0500   aba

1100   9999

4000   Nettetaler Spätlese : Zeitung für ältere Menschen

4030   Nettetal : Fegers

4700   |ZS|[DNB-L; noa*Beilage zur va-Zeitschrift "Grenzlandnachrichten" (Z 2004 C 28); wird nicht erfasst 28.04.09

6.4.Infosatz für Nicht-Schriftenreihen

Satzart:            ad
Merkmal:         Variable Angaben in Feld 4201 für "keine Schriftenreihe"

0500    ad
1100    9999
4000    Ehapa Comic Collection!!!
4030    Stuttgart : Ehapa Comic Coll.
4201    Keine Schriftenreihe
4700    |FE|bz*Verl.-Abt., VM vom ...

0500    ad
1100    9999
4000    Falken-TaschenBuch!!!
4030    Niedernhausen/Ts. : Falken-TaschenBuch
4201    Keine ungezählte Schriftenreihe
4700    |FE|wi*lt. VM "Abspaltung" des Hauptverlages. - Kein Lizenz-Vermerk
4700    |ISS|*nur Verlagsname: Absprache mit Frau .../fr


6.5 Infosatz für Reportserien

Satzart:            ad
Merkmal:         Feld 4201 mit Inhalt "Reportserie. Ansetzungsbeispiel: ..."

0500    ad
1100    9999
4000    DESY
4030    Hamburg : DESY
4201    Reportserie. Ansetzungsbeispiel: DESY 07-062. - Teilw. als Ersch.-Ort: Zeuthen.
4700    |FE|Ker*Ab DESY 05,066 bitte mit Advz-Satz (IDN !012948098!) verknüpfen.

6.6. Infosatz für sonstige bibliografische Festlegungen

Satzart:            aa/ac/ad/aE
Merkmal:         keine Standardangabe
                        Feld 4030 wird nicht besetzt

0500    aa
1100    9999
3211    Strafgesetzbuch <Österreich>
4000    Strafgesetzbuch für Österreich
4700    |FE|fr*EST mit Ordnungshilfe zur Unterscheidung zum deutschen Strafgesetzbuch, Entscheidung            Rinn 9/93

0500    aa
1100    9999
3000    !100573184!Defoe, Daniel
3211    The @life and strange surprising adventures of Robinson Crusoe, of York, mariner <dt.>
4000    Robinson Crusoe / Daniel Defoe
4700    |FE|fr*EST lt. Kindlers neues Literatur-Lexikon; Schreibweise "surprising" nach RAK §205,1,          bespr. rn

6.7. Infosatz Verlag

Infosätze mit der Standardangabe "Infosatz Verlag" in Feld 4000 werden von der Formalerschließung Monografien und von der Erwerbung angelegt.
Von 2001 bis 2006 wurden solche Infosätze auch erfasst, wenn für eine fortlaufende Veröffentlichung eine ISSN zuzuteilen war. In diesen Fällen wurde als Zusatz in Feld 4000 "ISSN" angegeben.

Sind für andere Verlage Klärungen (z.B. wegen der Verlagsansetzung) erforderlich, so können auch diese Ergebnisse in einem vorhandenen bzw. zu erfassenden "Infosatz Verlag" festgehalten werden.

 

Satzart:            aa
Merkmal:         Feld 4000 mit Inhalt "Infosatz Verlag"

0500    aa
1100    9999
4000    Infosatz Verlag                                    [kein Zusatz für Formalerschließung]
oder
4000    Infosatz Verlag : ISSN                          [Zusatz nur für ISSN]
oder
4000    Infosatz Verlag : Erwerbung                [Zusatz nur für Erwerbung]
4030    Verlagsort(e) und Verlag                     [nicht für ISSN]
            Für variante Namensformen des Verlags (immer mit Ortsangabe) kann das Feld wiederholt          werden. Im einzigen oder ersten Feld 4030 ist der Verlagsname in der Form angegeben, wie sie         im Erscheinungsvermerk der Titelaufnahmen am häufigsten vorkommt.
4048    Verlagsort(e) und Verlag                     [abweichende Angaben nur für ISSN]
4700    |FE|Namenszeichen*Bemerkungen.
oder
4700    *ISSN: Bemerkungen
            ISSN-Bemerkungen wurden durch die einleitende Angabe "ISSN:" gekennzeichnet. Deshalb         wurden bei der automatischen Einspielung der Abteilungs-Kürzel die Informationsdatensätze nicht einbezogen.
oder
4700    |ERW|Namenszeichen*Bemerkungen.

6.8. Infosätze der Monografien-Erwerbung

Infosätze werden auch angelegt, um in PICA/ILTIS Erwerbungsentscheidungen für solche Titel zu dokumentieren, die sonst keinen Datensatz erhalten würden.

Nicht-Sammelgebiet (NSG):
Veröffentlichungen ohne ND- oder Mahnvorlauf, die der DNB als Pflichtexemplar zugehen aber gemäß den Sammelrichtlinien nicht gesammelt werden, erhalten in Feld 4700 den NSG-Vermerk.

Satzart:            aaa
Merkmal:         zusätzlich zum NSG-Vermerk Feld 3260 mit Inhalt "Infosatz Titel : Erwerbung"

0500    aaa
1100    9999
3260    Infosatz Titel : Erwerbung
4000    Nationale Deutsche Schülermeisterschaften
4030    Altenkunstadt : Tischtennis-Verein 45 Altenkunstadt 1997 e.V.
4700    |ERW|DNB-F;hek++NSG*Veranstaltungsprogramm

Ist für die entsprechende Publikation bereits ein Aac- oder Aam-Datensatz vorhanden, wird dieser Datensatz in einen Aaq-Datensatz umgewandelt, es wird kein Infosatz angelegt.

 

Weitere erwerbungsspezifische Sachverhalte:

Ist z.B. eine Einzel-ISBN ohne Bestandsnachweis in der DNB bekannt, wird ein Datensatz angelegt, um eine doppelte Recherche für die Beschaffung des Titels zu vermeiden.

Satzart:            aaa
Merkmal:         Feld 3260 mit Inhalt "Infosatz Titel : Erwerbung"

0500    aaa
1100    9999
2000    3-00-010966-8*
3260    Infosatz Titel : Erwerbung
4030    Ostfildern, Robert-Koch-Str. 30 : B. @Yang
4700    |ERW|hu*unbekannt verzogen, neue Anschrift nicht zu ermitteln, folglich Werk nicht zu     beschaffen, 24.07.2006

 

  • No labels