Zum Ende der Metadaten springen
Zum Anfang der Metadaten

Am 27. und 28. April 2011 fand an der Universität Mannheim der Kick-Off-Workshop der DINI-AG-KIM statt.

Ziel des Workshops war es, die Themen zu ermittlen, mit denen sich die DINI AG KIM in Zukunft beschäftigen wird. Der Workshop startete am Mittwochmittag mit einem Vortrage von Felix Sasaki (DFKI/FH Potsdam) zu dem Thema "Bibliotheken und Mehrsprachigkeit aus der Perspektive von Automatisierung".

Folien Keynote Felix Sasaki

Danach hat Stefanie Rühle kurz über die Entstehung der DINI AG KIM gesprochen und die zukünftige Arbeitsweise der Arbeitsgruppe vorgestellt.

Folien von Stefanie Rühle zur DINI-AG-KIM

In den Sessions, die im Anschluss (am Mittwoch Nachmittag und am Donnerstag Vormittag) stattfanden, wurden Aspekte der Datenmodellierung und -zusammenführung sowie der Abbildung von kontrollierten Vokabularen im Semantic Web vorgestellt und diskutiert.

Session A: Erweiterung für die SKOS-Spezifikation: Anpassungsmöglichkeiten für die eigenen Bedürfnisse (Klaas Dellschaft)

Session B: Datenmodelle im Kontext von Europeana (Steffen Hennicke, Stefanie Rühle)

Session C: Session C - Praktische Herausforderungen und Lösungen bei der Publikation und Nutzung von Normdaten im Semantic Web (Jakob Voss)

Session D: Zu viele URLs? - Zusammenführen von bibliografischen Titeldaten im Semantic Web (Kai Eckert, Magnus Pfeffer)

Aus den Diskussionen heraus sind die folgenden Gruppen entstanden:

Noch in der Abstimmung ist außerdem eine Gruppe, die sich mit Metadaten im Kontext von Digitalisierungsprozessen beschäftigt.

  • Keine Stichwörter