Child pages
  • AG Handschriften | RDA und Sondermaterialien
Skip to end of metadata
Go to start of metadata
 

 

Die Mitglieder der AG sind neben Vertretern der Verbünde und Institutionen des Standardisierungsausschusses, auch Vertreter der Handschriftenzentren, der Betreiber von Manuscripta Mediaevalia bzw. des neuen Handschriftenportals.

Mit international agierenden Initiativen bzw. Projekten ist über die Mitglieder eine enge Verzahnung gewährleistet (CERL, Biblissima, IRHT), um Stringenz und Synergie der verschiedenen Ansätze zu garantieren. Eine enge Kooperation mit der AG RNA-RDA (vor allem im Hinblick auf die Werk-Thematik) ist beabsichtigt, genauso wie die Kommunikation zu den Spezialisten für Musiknoten. 

Mitglieder der AG Handschriften
Bayerische Staatsbibliothek (BSB)   

Bibliotheksservice-Zentrum Baden-Württemberg (BSZ)

Deutsche Nationalbibliothek (DNB) 

Deutsches Literaturarchiv Marbach

Erzbischöfliche Diözesan- und Dombibliothek Köln

Gemeinsamer Bibliotheksverbunde (GBV)  

Handschriftencensus

Informationsverbund Deutschschweiz (IDS) 

Manuscript studies and Medieval Latin 

Monumenta Germaniae Historica     

Österreichische Nationalbibliothek 

Staatsbibliothek zu Berlin (SBB)   

UB Heidelberg 

UB Leipzig 

University de Fribourg 

WLB Stuttgart, Handschriftenzentren

Zentralbibliothek Zürich  
 

Aktuelles
| Mär 1. 2019
Katalogisierung von Spezialmaterialien
Die IFLA Rare Books and Special Collections Section hat im Jahr 2018 eine Umfrage zur Katalogisierung von Spezialmaterialien durchgeführt. Die Ergebnisse finden Sie auf der Website der Section und im Blog der Section
| Jul 2018
Aktueller Bericht der Arbeitsgruppe 
| Jun 15. 2018 
Claudia Fabian (Bayerische Staatsbibliothek, Abteilung Handschriften und Alte Drucke, München): RDA und Handschriften  
107. Bibliothekartag in Berlin
   
Aktuelles

 
Dokumente

... 

 

  • No labels