Zum Ende der Metadaten springen
Zum Anfang der Metadaten
Icon

Beiträge für den Bibliothekskongress 2019.

Programmübersicht unter http://www.professionalabstracts.com/bid2019/iplanner/#/grid

Datum, 09:00-11:30
TitelÖffentliche Sitzung der DINI-AG KIM Gruppe Lizenzen (Projekt "Empfehlung für Rechteinformationen in Metadaten").
Text

In der DINI-AG KIM Gruppe Lizenzen ist seit 2017 eine Gruppe von Metadatenexpert*innen aktiv, die der Heterogenität von Lizenzen und Rechteinformationen in Metadaten mit einem Praxisleitfaden entgegen wirken möchte. Abgedeckt werden die Metadatenstandards, zu denen Fachleute in der Gruppe aktiv werden.Die Öffentliche Sitzung der Arbeitsgruppe möchte dafür werben, sich aktiv in die Diskussion einzubringen und die Gruppe dadurch zu  erweitern.

Die Sitzung soll sich der Erweiterung des Praxisleitfadens widmen. Ziel ist in den Empfehlungen über die Metadatenstandards hinweg Vergleichbarkeit zu gewährleisten. Deshalb werden zunächst die zu behandelten Informationselemente ausgewählt und definiert. Bei den konkreten Empfehlungen in den einzelnen Metadatenstandards wird die Vermittlung anhand von Beispielen als besonders praxistauglich erachtet.

Zielgruppe Interessierte Kolleginnen und Kollegen die sich mit der Verankerung von Rechteinformationen in Metadaten beschäftigen und konkrete Lösungsvorschläge diskutieren möchten
Stichwörter Rechteinformationen ; Metadaten
Dauer der Veranstaltung max. 3 Stunden
Raumgröße ca 20- 30 Personen
Raum innerhalb des Kongresszentrums
Datum, 17:00-17:30
BeitragsformEinzelvortrag
Titel

Standardisierte Rechteinformationen in Metadaten

ThemenkreisZugänge ermöglichen
Abstract Kulturelle Gedächtnisinstitutionen stehen vor der Herausforderung, Rechteinformationen von Dokumenten in deren Metadaten abzubilden. Es sind jedoch keine umfassenden Empfehlungen vorhanden, wie diese Informationen standardisiert in den jeweiligen Metadatenformaten eingetragen werden können. Dies betrifft sowohl die Erfassung der Rechteinformation als auch deren Austausch zwischen Systemen. Ursachen sind unter anderem die Vielfalt an Rechteinformationen (Lizenzen, Nutzungsbestimmungen, Zugriffsbeschränkungen, …) und an Metadatenformaten, die jeweils aufeinander abgestimmt werden müssen, um die Interoperabilität zu ermöglichen und zu verbessern. Einzelne Institutionen können diese Standardisierung nicht umsetzen und es werden dadurch Lösungen parallel entwickelt, so dass die Informationen heterogen eingetragen werden und eine Bearbeitung der Daten durch Aggregatoren wie zum Beispiel der Deutschen Digitalen Bibliothek erschwert wird.
Um sowohl den Datenaustausch zwischen den Systemen zu unterstützen als auch den Anwendern die korrekte Beschreibung der Rechteinformationen zu ermöglichen, beziehungsweise zu erleichtern, arbeitet die Lizenzen Gruppe der DINI-AG KIM (https://wiki.dnb.de/pages/viewpage.action?pageId=130810785) an der Formulierung von Empfehlungen zur standardisierten Abbildung von Rechteinformationen in verschiedenen Metadatenformaten. In dem Vortrag werden die Herausforderungen skizziert, die die Formulierung der Empfehlungen begleiten und die Ziele sowie der aktuelle Arbeitsstand der Lizenzen Gruppe vorgestellt. Durch den Vortrag soll zum einen das Bewusstsein für das Thema in der Community gestärkt werden und zum anderen sollen weitere Interessenten zur Unterstützung der Lizenzen Gruppe motiviert werden.
ZielgruppeInteressierte Kolleginnen und Kollegen die sich mit standardisierten Rechteinformationen in Metadaten beschäftigen. 
Stich-/SchlagwörterRechteinformationen ; Metadaten
Moderatorenvorschlag-
Dieser Beitrag passt zum Vortrag...und/oder zur Sitzung
  • Reinhold Heuvelmann: Open Access und Lizenzangaben im MARC-Format
  • Öffentliche Sitzung der DINI-AG KIM Gruppe Lizenzen (Projekt "Empfehlung für Rechteinformationen in Metadaten").
Raumgröße50
AutorAndré Hohmann
Datum, 17:30-18:00
BeitragsformEinzelvortrag
Titel

Open Access und Lizenzangaben im MARC-Format

ThemenkreisZugänge ermöglichen
Abstract

Open Access, Embargo, Lizenzangaben, Creative Commons, Rights Statements, Rechteinhaber – diese Begriffe bezeichnen ein aktuell intensiv diskutiertes Themenfeld. Kann ich eine Online-Publikation bekommen, sofort, kostenfrei und egal wo ich mich gerade befinde? Und wenn ja: Was kann und darf ich dann damit machen, und was eventuell nicht? Und was sollte ich sonst beachten?

Diese Angaben sind bisher in Metadatenformaten unterrepräsentiert. Teils liegen sie an unterschiedlichen Stellen und in unterschiedlicher Form vor, teils sind die Elemente nicht besetzt, teils fehlen die Aussagemöglichkeiten ganz. Hier gilt es Verbesserungen zu erreichen: Ziel ist es, konsistente und maschinell auswertbare Daten zu ermitteln, zu erstellen und transportieren zu können, auf deren Basis den Endnutzenden die Informationen zu Zugang und Nutzung und ihren Bedingungen angeboten werden.

Der Vortrag schildert das Vorgehen im Datenformat MARC 21: Von der Ermittlung des Bedarfs und dem Auftrag durch den Standardisierungsausschuss, über die Analysen und Diskussionen in der Themengruppe Lizenzangaben als Untergruppe der Fachgruppe Datenformate und in der DINI Gruppe Lizenzen, bis zur Zusammenarbeit mit OCLC an Diskussionspapieren und einem MARC-Antrag und der internationalen Standardisierung im MARC Advisory Committee, resultierend in der abschließenden Entscheidung. Ein Ausblick auf Empfehlungen und die Anwendung der Formatelemente, deren Einführung bevorsteht, rundet den Vortrag ab.

ZielgruppeKolleginnen und Kollegen, die interessiert sind a) an der Abbildung von Open Access und Lizenzangaben in MARC 21, oder b) am Vorgehen bei der Standardisierung des MARC-Formats, oder c) an beiden Themen 
Stich-/SchlagwörterOpen Access ; Lizenzangaben ; Creative Commons ; Rights Statements ; MARC 21 ; Datenformat ; Standardisierung ; Metadaten
Moderatorenvorschlag-
Dieser Beitrag passt zum Vortrag...und/oder zur Sitzung
  • André Hohmann: Standardisierte Rechteinformationen in Metadaten
  • Öffentliche Sitzung der DINI-AG KIM Gruppe Lizenzen
Raumgröße100
AutorReinhold Heuvelmann

 

 

  • Keine Stichwörter